Fonds für kleine Projekte (SPF) Interreg IV A

Der Fonds für kleine Projekte (SPF) Interreg IV A baut auf den Erfahrungen des in Polen und Deutschland sehr gut aufgenommenen Programms INTERREG III A sowie seines Vorgängerprogramms in Polen, Phare CBC, auf und ist gleichzeitig ihre Fortführung. Der Fonds für kleine Projekte verfolgt in Polen seine Ziele seit 1995 erfolgreich. Sein Handlungsgebiet bildeten ursprünglich 4 Euroregionen entlang der deutsch-polnischen Grenze. In den Nachfolgejahren konnte er durch die Schaffung neuer Programme von der Europäischen Kommission, alle Euroregionen an polnischen Grenzen umfassen. In Deutschland wurde der Fonds für kleine Projekte 2001 im Rahmen des INTERREG III A Programms eingerichtet.

Der Gegenstand des Antrags ist die Fortführung des 2009-2011 umgesetzten Fonds für kleine Projekte. Die Erfahrungen zeigen, wie groß die Rolle der kleinen Projekte bei der Schaffung von grenzübergreifenden Beziehungen und zwischenmenschlichen Bande ist. Sie verbessern und intensivieren die deutsch-polnische Zusammenarbeit, stärken sie sowie bilden eine geeignete Plattform für weitere gemeinsame Partnerschaftsinitiativen der Bewohner aus beiden Ländern. Der SPF fördert Vorhaben, die aus der Zusammenarbeit lokaler Gebietskörperschaften und Non-Profit-Einrichtungen mit den Partnern jenseits der Grenze resultieren. Förderfähig sind Vorhaben zur Verbesserung der Zusammenarbeit in unterschiedlichen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens, wie Kultur und gesellschaftliches Miteinander. Es werden auch grenzübergreifende tägliche Kulturkontakte unterstützt, die die deutsch-polnische Zusammenarbeit festigen.

 
Das SPF-Umsetzungsverfahren wurde gemeinsam durch den Lead Partner, den Verein der Pommerschen Gemeinden Euroregion Pomerania und den Projektpartner, die Kommunalgemeinschaft Europaregion Pomerania e. V., entwickelt. Das gemeinsame SPF-Büro ist für die komplexe Abwicklung des Fonds für kleine Projekte zuständig, angefangen von der Bearbeitung eingereichter Unterlagen, Antragstellung, Projektauswahl bis zur Unterzeichnung des Fördervertrages mit dem Antragsteller, Projektabrechnung und Überprüfung der Durchführungsberichte.
 
Das Projekt ist von der Europäischen Union aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung des INTERREG IVA Programms sowie Haushaltsmitteln der RP kofinanziert.
 
Lead Partner: Verein der Polnischen Gemeinden der Euroregion Pomerania
Projektpartner: Kommunalgemeinschaft Europaregion Pomerania e. V. in Löcknitz (Deutschland)
Projektwert: ca. 4,97 Mio. Euro 
EFRE-Zuschuss: ca. 4,23 Mio. Euro


poprzednia wersja strony

Verein der Polnischen Gemeinden der Euroregion Pomerania | Al. Wojska Polskiego 184c/15, 71-256 Szczecin | tel. +48 91 486 07 38 | e-mail: biuro@pomerania.org.pl