Konferenz: ?Grenzüberschreitender Alltag in unserer Region. Erfahrungsaustausch.?

am 23. November 2018, 9.00-15.30 Uhr im Rahmen der Deutsch-Polnischen Kooperationstage in Szczecin
Regionalne Centrum Innowacji i Transferu Technologii Zachodniopomorski Uniwersytet Technologiczny ul. Jagiellońska 20-21, 70-363 Szczecin

In unserer Region, wie in allen Grenzräumen, gehören die grenzüberschreitenden Angelegenheiten unserem Alltag. Dem Thema des multinationalen Zusammenlebens, der deutsch-polnischen Nachbarintegration und der Netzwerksbildung widmet die Kontakt- und Beratungsstelle für polnische und deutsche Bürger, die im Rahmen des Kooperationsprogramms Interreg V A Mecklenburg - Vorpommern / Brandenburg / Polen in der Stadtverwaltung Szczecin realisiert wird, eine Konferenz, die im Rahmen der Deutsch-Polnischen Kooperationstagen am 23. November 2018 um 10.00 Uhr in Regionalne Centrum Innowacji i Transferu Technologii Zachodniopomorski Uniwersytet Technologiczny ul. Jagiellońska 20-21, 70-363 Szczecin, stattfindet.

Als Kernpunkt der geplanten Konferenz ist der Erfahrungsaustausch zwischen den Vertretern der ähnlichen Kontakt- und Beratungsstellen aus den Grenzräumen sowie anderen interkulturell orientierten Einrichtungen vorgesehen.

Die Veranstaltung ist an allen Interessierten: Bürger, Beamten, Mitarbeiter von diversen Institutionen, NGOs etc. gerichtet. Unter den Diskussionsteilnehmern befinden sich die Leiter der grenzüberschreitenden Projekte, die Vertreter der öffentlichen Einrichtungen, NGOs, sowie der kulturellen Akteure. Mit der geplanten Konferenz möchten wir den in die grenzüberscheitende Integration engagierten Organisationen eine Austauschplattform anbieten, die sie zur gegenseitigen Unterstützung, Sensibilisierung und Motivierung für die nächsten Jahre der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit einlädt.

Die Konferenz wird zwei Paneldiskussionen umfassen:

I Erfahrungsaustausch zu den Kompetenzen und Herausforderungen der Kontakt- und Beratungsstellen in den Grenzräumen

IIAktivierung und Integration der Nachbaren:Erfahrungsaustausch der bürgerlichen und kulturellen Organisationen


Während der Konferenz wird die deutsch-polnische Simultanübersetzung versichert.

Für alle Fragen steht Ihnen Frau Monika Żukowska, die Mitarbeiterin der Kontakt- und Beratungsstelle für polnische und deutsche Bürger in der Stadtverwaltung Szczecin, unter Tel.-Nr. +4891 424 51 78 oder  +4891 435 11 35, sowie elektronisch unter: mzukowska@um.szczecin.pl und kontakt@um.szczecin.pl zur Verfügung.

poprzednia wersja strony

Verein der Polnischen Gemeinden der Euroregion Pomerania | Al. Wojska Polskiego 184c/15, 71-256 Szczecin | tel. +48 91 486 07 38 | e-mail: biuro@pomerania.org.pl