Konstituierende Sitzung des Begleitausschusses des Kooperationsprogrammes Interreg V A Mecklenburg-Vorpommern/ Brandenburg/ Polen.

Am 08. und 09.12.2015 fand in Szczecin die konstituierende Sitzung des Begleitausschusses des Kooperationsprogrammes Interreg V A Mecklenburg-Vorpommern/ Brandenburg/ Polen statt.

Eine Zusammenstellung der durch den Begleitausschuss gefassten Beschlüsse finden Sie hier.

Beschlüsse:

  • Die Geschäftsordnung des Gemeinsamen Begleitausschusses wurde diskutiert und angenommen. Damit hat sich der Begleitausschuss für das Kooperationsprogramm Interreg V A Mecklenburg-Vorpommern / Brandenburg / Polen konstituiert (in der Anlage).
  • Die Termine für die ersten Projektaufrufe (Calls) 2015/2016 sowie für die Sitzungen des Begleitausschusses, auf denen die Projektauswahl erfolgen soll, wurden in der Form eines indikativen Planes beschlossen, d.h., dass die Termine unter Vorbehalt der noch ausstehenden Entscheidungen zu den Projektauswahlverfahren und Projektauswahlkriterien, zu den Regelungen bezüglich der Förderfähigkeit sowie der rechtzeitigen Verfügbarkeit des elektronischen Monitoringsystems (eMS – Online Projektportal) stehen (in der Anlage).
  • Die Mitglieder des Begleitausschusses haben die Möglichkeit eines Projektbeginns auf eigenes Risiko beschlossen (in der Anlage).
  • Die Mitglieder des Begleitausschusses haben Rahmenregelungen für den Fonds für kleine Projekte (FKP) angenommen (in der Anlage).

Weitere Vereinbarungen:
Die Unterlagen zum Projektauswahlverfahren und zu den Projektauswahlkriterien wurden detailliert besprochen. Die Dokumente werden entsprechend aktualisiert und kurzfristig im Umlaufverfahren durch den Begleitausschuss behandelt.




poprzednia wersja strony

Verein der Polnischen Gemeinden der Euroregion Pomerania | Al. Wojska Polskiego 184c/15, 71-256 Szczecin | tel. +48 91 486 07 38 | e-mail: biuro@pomerania.org.pl